Modders Guide: Umskinnen einer Lightbox für ETS2

Modders-Guide:

Umskinnen einer Lightbox für den Eurotruck Simulator 2
geschrieben von Scania_Dragon (www.sdmods.de)
Bitte beachten: Es handelt sich um eine Lightbox für die Scania-Modelle von RJL

Teil 1: Vorworte zur Software

Beginnen möchte ich bei der Auswahl der zu benutzenden Programme (Software).
Ich selbst benutze drei Grafikprogramme zum Bearbeiten der Grafiken, sowie einen Dateimanager
zum Packen/Entpacken der Archive.

Programm 1: Irfanview (http://www.irfanview.net/)
Irfanview benutze ich nicht nur, um mir die entsprechenden Originalgrafiken anzeigen zu lassen, sondern auch dazu, sie nötigenfalls in Ihrer Größe zu manipulieren (Ich halte Irfanview hierfür am besten geeignet). Aber ich nutze es auch dazu, mir benötigte Bildinformationen anzeigen zu lassen.
Auf die weitere Verwendung dieser Software komme ich später noch zurück…

Programm 2: Photofiltre (http://photofiltre.free.fr/frames_en.htm)
Mit dieser Software erstelle ich mir meine PNG-Grafiken, die als Grundlage für die später im DDS-Format benötigten Grafiken dienen.

Programm 3: paint.net (http://www.getpaint.net/index.html)
Mit dieser Software wandle ich mir meine PNG-Grafiken in das DDS-Format um.

Programm 4: Totalcommander (es gehen auch andere Programme, die das ZIP-Format unterstützen)
Mit dieser Software packe und entpacke ich mir meine Archive

Teil 2: Herunterladen der Lightbox
Ich verwende in diesem Guide die Lightbox von powerkasi und zero922
Finden kannst DU diese Lightbox hier: https://ets2.lt/en/scania-rjl-lightbox-v-2-0/
Diese Lightbox lege ich diesem Archiv bei.

Teil 3: Auswählen einer Grafik
Nachdem Du die Lightbox entpackt hast, gehst Du zum Ordner, in dem sich die Texturen befinden.
Hier der Pfad dorthin:
White Streamline Beauty Lightbox\model\blender_export\valomainos_p8\textures\

In dem Verzeichnis der Texturen findest Du zwei Dateien vor, die maßgeblich sind:
lbox_highline_sign.dds
k_kilpivalo_topline_text.dds

Hier sind die Grafiken:

Diese kannst Du Dir nun mit dem Irfanview anzeigen lassen. Im Dateimanager klickst Du dazu bitte mit der rechten Maustaste auf eine der beiden genannten Dateien und wählst über das Kontextmenü den Punkt öffnen mit an. Dort auf Irfanview klicken und es öffnet sich die Software.
Nun kannst Du dir die Grafik mit Strg+C in den Zwischenspeicher laden, von wo aus Du sie Dir später mit der Funktion „Als neues Bild einfügen“ (ebenfalls via Kontext) nach Photofiltre importierst.

Nun schneidest Du Dir (NUR) den Teil der Grafik aus, den Du benötigst.

Dazu setzt Du den Mauszeiger an einer Ecke an und ziehst ihn herüber zur entgegen liegenden Ecke.

Diesen Ausschnitt kannst Du nun bspw. Weiss einfärben (s. unten) und
bspw. mit der Textfunktion einen neuen Text einfügen.

Die Textfunktion findest Du in der oberen Werkzeugleiste von Photofiltre.

Wenn Du dies nun nach Deinem Geschmack geändert hast, kannst Du dir den Ausschnitt nun wieder mit Strg+C und anschließend Strg+V wieder in die eigentliche Grafik einfügen und mit Return an dieser Stelle bestätigen.

Nun kannnst Du die Grafik im PNG-Format abspeichern. Bitte achte dabei auf den richtigen Dateinamen!!

Nun kannst Du Photofiltre schließen und mit paint.net (auch wieder per Kontextmenü Deines Dateimanagers) diese Datei öffnen.
Der Rest ist nun eine wichtige Sache!!
Du wirst nämlich nun diese Grafik im DDS-Format wieder abspeichern müssen und darfst für diese
Grafik nicht vergessen bei der Auswahl des richtigen DDS-Formats die Auswahl auf DXT5 und das Generieren von Mip Maps einzustellen. s. Hier:

Wichtig ist hierbei auch die Größe der Grafiken zu beachten.
Die Datei k_kilpivalo_topline_text.dds muss 1024x256px groß sein.
Die Datei lbox_highline_sign.dds muss 512x256px groß sein.

Nun kommen wir zu den Material-Grafiken. Diese sind ebenfalls im DDS-Format und dürfen
256x64px groß sein. Diese dürfen in Format DXT 1 angelegt werden.
Diese Dateien findest Du im Pfad:
White Streamline Beauty Lightbox\material\ui\accessory\
Die Dateinamen lauten:
katodi.dds
valoboksi.dds

Zum Schluss kommt noch die Bild-Datei für den Modmanager. Bitte achte hier darauf, das die Datei sowohl im png, wie auch im jpg-Format gespeichert werden darf.
276x162px darf diese groß sein.
Dieses Bild dient dazu, dir im Modmanager von ETS2 später das Objekt anzuzeigen, um das es geht.

Für den Modmanage gibt es noch zwei weitere Dateien, die man benötigt.
Manifest.sii und mod_description.txt

Die manifest.sii sieht wie folgt aus:

SiiNunit
{
mod_package : .package_name
{
package_version: „v1.0“
display_name: „Schwertransport Lightbox“
author: „scania_dragon, ZERO922“

category[]: „tuning_parts“

icon: „mod_image.jpg“
description_file: „mod_description.txt“

}
}

Die beiden unteren Dateibezeichnungen legen fest, wie die Bilddatei und die Beschreibungsdatei heißen.
Die Kategorie zum Mod sollte auf tuning_parts lauten, da die Lightbox eben ein Tuningteil ist.
Die Beschreibungsdatei selbst kannst Du selbst frei gestalten. Sie sollte aber die wichtigsten Informationen zum MOD enthalten.

Sollte mir hierzu noch etwas wichtiges einfallen, werde ich dies noch nachträglich anfügen.
Einfärben des Grafikbereichs:


Das Einfärben des für Dich benötigten Bereiches kannst Du mit der Spray-Funktion vornehmen und/oder der Füllfunktion.

Die Textfunktion von Photofiltre:

Hier kannst Du Deinen Text und seine Effekte, sowie die Schriftart festlegen.

Im späteren Gebrauch von Photofiltre wirst Du sehen, das es kinderleicht zu bedienen ist.

Ich hoffe, das ich nichts Wichtiges vergessen habe und wünsche viel Spaß!
Scania_Dragon

Hier kannst Du Dir das Guide mitsamt Lightbox als Archiv herunterladen (Bitte hier klicken). Die Dokumentation ist im Wordformat (Word 97/2000/XP) gespeichert und dürfte mit Open Office und Word lesbar sein.



Comments are closed.